ESCORTS

Dienstag, Dezember 20, 2016

Tu mal winken - die Zweite



Nun gut, einige Männer denken halt sie können mit der sexy Frau Im TV live reden.
Die Seite wirbt folgendermassen:

Um mit einem Backstage Girl (also eine die zu hause rumsitzt) zu reden, liegt der Preis pro Minute bei £0.65.
Willst du aber dieses heiße Luder auf dem Bildschirm anrufen, dann liegt der Preis schon bei £1.55.
Bist du jetzt aber so etwas von megageil, dein Ständer tropft schon und du hast absolut keine Lust minutenlang in der Warteschleife zu hängen um mit dem Fernsehluder zu reden?
Hey, dann kannst du unsere V.I.P Line anrufen, überspringst alle anderen und landest sofort bei ihr!
Die Kosten? Ach, nur £2.55 die Minute. Und um zu ihr durchgestellt zu werden fällt nochmal eine einmalige Gebühr von £3,00 an.

So weit, so gut.  Aber was passiert eigentlich wenn mehr als einer diese V.I.P Line anruft? Und das Luder gerade seit 10 Minuten denselben Hengst am Telefon hat, der überhaupt nicht daran denkt in den nächsten 10 Minuten aufzulegen?

Und genau da kommt dieses unglaublich Kleingedruckte ins Spiel. Da kann dein Super Duper HD ULTRA 4K UHD, HDR, OLED Bildschirm und wie sie alle heißen das beste und schärfste Bild der Welt haben, genau dieses winzige etwas, das wie kleine Pünktchen aussieht, genau das kriegt absolut niemand gelesen. 

"Wenn das Luder gerade einen geilen Bock am Telefon hat, können wir dich leider leider nicht sofort durchstellen. Warte doch einfach noch ein wenig in der V.I.P Leitung und schmeiss uns pro Minute, die du so da rumhängst einfach, mal £2.55 pro Minute in den Rachen. Wenn sie dann immer noch nicht frei ist, geben wir dir natürlich die Möglichkeit zu einem unserer Backstage Luder durchgestellt zu werden. Die £3.00 sind zwar schon weg, aber was solls."

Und die landen dann manchmal bei mir. Ich soll winken. Ich soll den Rock den ich gerade im TV trage etwas rauf ziehen. Ob ich doch bitte eine Titte zeigen kann.

Und dann gibt es natürlich auch den wütenden Kunden.

Kunde: "Wie, du bist nicht Candy Lutschmaul?"

Ich: "Nein, Candy ist gerade mit einem anderen Anrufer beschäftigt und du wurdest zu mir durchgestellt."

Kunde: "Na hör mal du Fotze! Ich hab gerade meine halbe Sozialhilfe hier ausgegeben um mit Candy zu reden! Ich bin ein verdammter V.I.P! Ich will sofort mit Candy reden!"

Ich: "Nein mein Schatz, kuck mal auf den Bildschirm. Da steht so eine Helpline Nummer. Und da kannst du mit Candy reden!"

Kunde: "Na gut."


Na also.


Freitag, Dezember 16, 2016

Ja ist denn schon Weihnachten?




 Erste Weihnachtskarte erhalten



Donnerstag, Dezember 15, 2016

Tu mal winken!



Gestern hab ich euch erzählt dass wir PSO's (Phone Sex Operator) oft nicht wissen auf welcher Webseite die Nummer beworben wird. Aber mit ein wenig Fragerei kommt man der Sache schon auf den Grund.

Kunde: "Hey, wie gehts dir?"

Ich: "Sehr gut! Und wie geht es dir?"

Kunde: "Fantastisch wenn ich dich so sehe!"

Ich: "Ja, gefalle ich dir?"

Kunde: "Oh ja, kannst du mal winken?"

Ich: "Bitte?"

Kunde : "Na wink doch mal?"

Ich: "Ehm, ich kann winken. Aber wie siehst du das?"

Kunde: "Na du bist doch dieses geile Mädel auf dem Bildschirm, oder?"

Ich: "Auf welchen Sender denn?"

Kunde: "Sender 221, Chat Babes."

Ich: "Tut mir leid Schatz. Aber das bin ich nicht. Ich bin zwar eine von den Chat Babes, leider nicht die auf dem Bildschirm."






Kunde legt auf.

Und ich weiß endlich wo für die Nummer geworben wird. Aber es kommt noch besser.
Dazu später mehr.


Mittwoch, Dezember 14, 2016

England sucht das Superbabe!



Was in den UK hier recht üblich ist:
Man meldet sich bei einem Telefonsex Provider an.
Nach Austausch von Dokumenten (Kopie des Ausweis, Bankdaten, Adresse, Netiquette und Hausregeln), wird einem eine Pin Nummer zugeschickt. Desweiteren erhält man einen Namen, den man von jetzt an am Telefon benutzen soll. Da man in mehr als einer Kategorie erscheint, hört man eine Ansage die einem sagt für welche Kategorie der Kunde gerade anruft.

Momentan bin ich Hazel in folgenden Kategorien:

  • Asian Clean
  • Dom Clean 
  • Dom Dirty 
  • Generic Clean 
  • TVTS (Transvestite/Transexual)
  • Cute Babe hard/soft
  • BBW (big beautiful woman)
  • Mature (reife ältere Frau)
  • und noch mindestens 10 andere

So, was diese Helden sich da nicht gründlich überlegt haben, ist auf den ersten  vielleicht nicht zu erkennen. Aber wenn man  1 Stunde online war, dann merkt man wo der Fehler liegt.

Kunde Nr.1 (nennen wir ihn Mark) ruft an, da er eine strenge Herrin sucht.
Aber Mark steht nicht nur auf BDSM, er steht auch noch auf Shemales und ruft 20 Minuten später Shemale Hazel an. Als Anbieterin habe ich nicht den Hauch einer Ahnung, wer der nächste Kunde ist. 
Und so sind Mark und ich in einer sehr (für mich) misslichen Situation. Er fühlt sich verarscht, was ich irgendwie verstehen kann und auch nicht.
Und in genau diese Situation gerate ich mehrmals am Tag. Da nutzt es auch nichts die Stimme zu verstellen. 
8 von 10 Kunden merken es.
Auch wenn sie fragen "Hab ich nicht schon letztens mit dir geredet, und warst du nicht eine 35 jährige Hausfrau?" und man mit "Nein" antwortet, sie legen auf.

Was mich am meisten nervt ist: Man hat absoluten keinen Schimmer, auf welcher Internetseite man eigentlich erscheint. Genau diese Information erfährt man nicht vom Provider.  

Irgendwo im Net gibt es also eine 56 jährige Hazel, manchmal auch 22 Jahre alt, die mit ihrem Schwanz Männer dominiert, aus Asien kommt, und 95 Kilo wiegt.

Dienstag, Dezember 13, 2016

3 Stunden später ......



Da stand es also, schwarz auf weiß:



Dear SandraThank you for taking part in the audio audition on 6th December 2016 to become a Phone Sex Operator with *******Ltd.

Having carefully reviewed your submission we regret to advise that we feel you are not suitable for the position being offered, for the following reason(s):


Sorry, not really what we are looking for. We thank you for your interest and wish you the best of luck for the future 


We regret we cannot offer you further opportunity to reapply at this stage and we sincerely thank you for the time, effort and interest you have shown in the position and wish you the very best of luck for the future. 


Regards

PSO Recruitment



NOT SUITABLE - NICHT GEEIGNET

Seit 13 Jahren in der Branche tätig, Durchschnitts Haltezeit von Anrufern liegt bei 8 Minuten. Und dann eine klare Absage. Ich dachte ich les nicht richtig.  

Okay, probier ich  es halt nochmal mit einer anderen Emailadresse und unter anderem Namen. Andere Antworten gegeben, diesmal mit erotischen Akzent. Genau dieselbe Absage
In der Zwischenzeit denke ich mir dass die Firma keine neuen Mitarbeiterinnen braucht. Und auch die Mails sehen aus, als ob sie automatisch versendet werden.
Mir solls recht sein.  

   

Montag, Dezember 12, 2016

Ich bin so heiss auf dich, was hast du an?





Also ruf ich da an. Ein Band führt mich durch die Audition und eine recht neutrale Männerstimme stellt mir circa 10 Fragen auf die antworten soll.

"Hey, ich bin so heiss auf dich, was hast du an?"
"Ich habe meine Schwanz in der Hand, was tust du damit?"
"Wie siehst du aus?"
"Ich will dich unbedingt kennenlernen!"
"Ich will von dir dominiert werden!"
"Komm, nimm meinen Schwanz in den Mund, ich will dich hören wie du das tust!"

Und noch einige andere Fragen.
Ich hab mich nicht vorbereitet, wieso sollte ich auch? Ich mache das täglich und spontane Antworten sind die besten. Ich lasse meine Stimme nicht allzu erotisch klingen, gebe meine Antworten ohne jeglichen Akzent (auch wenn englische Männer darauf stehen), da ich nicht weiss ob es gut ankommen wird.

Im grossen Ganzen dauert es auch nicht länger als 5 Minuten und ich lege zufrieden auf.
Immer wieder check ich meine Mails und warte ungeduldig auf eine Antwort.

Die kommt dann auch 3 Stunden später. Dazu morgen mehr ..........

Donnerstag, Dezember 08, 2016

Telefonsex Audition

Mich bei einer der bestbezahlten Phonesex Seiten in England beworben. 2 Stunden später dann diese Mail:



Dear Sandra 
Great news! We are pleased to advise, that you have been shortlisted to take part in an automated audio audition over the telephone in order to gauge your suitability to the advertised position. Well done!

Please read the following information carefully.


The telephone call should last no longer than 5 minutes. You will be asked to answer up to 10 pre-recorded questions, based on what a real customer might ask. The service is completely automated and at no time will you be interacting with a real customer or a member of staff. However, we will review the recording afterwards.

You are given 30 seconds to answer each of the ten random questions, following which a copy will be submitted for review. 


 
Important Information
RULE NUMBER ONE – Be Fun, Sexy and Confident! This is a service industry – you need to sound happy and horny!!!
  • It is important to only start the audition when you are alone, in a quiet environment and without distraction.
  • Use the same home landline and environment you would be using if you are successful. We do not allow the use of mobile phones.
  • Do not give short, basis answers. Try to elaborate on your response, be sexual and talk. Do not turn the question back on the customer.
  • Relax and get yourself into character and enjoy! It’s important to portray the same style as you would if you were really doing the job.
  • Some questions may be very sexual in nature and contain some graphic language. Please do not proceed beyond this point if that is likely to offend.
  • Don’t panic. If you flunk an answer just move onto the next question.
  • Please do not put on phoney / American / Porn Star accents! You’ll get rejected! Talk in your normal voice, Remember, the idea is to turn the customer on!
  • Do not hang up the phone after the audition until you are prompted to do so, as this will stop your audition from being submitted to us.


Remember, just relax and enjoy the audition. Be as creative, flirty and sexy as you want! It’s your audition. Try not to laugh or get embarrassed! No one is listening while you are doing the audition.


When you are ready please call our PSO Audition line on:

(hier folgen Nummer und Code)


 .................................................................Fortsetzung folgt ............... 

Donnerstag, Oktober 06, 2016

Cheerleading


Was wäre ich ohne Google oder was wären wir heute ohne Google? Ich muss ja öfters kreativ sein um Kunden bei der Stange zu halten. Außergewöhnliche Wünsche lerne ich noch immer kennen.


Kunde: " Ich stehe unglaublich auf Cheerleader!"

Ich: "Dann stell dir vor ..."

Kunde: "Nein, nicht auf dir Kleidung und so, ich liebe es wenn sie anfangen die Spieler anzufeueren."

Ich: "Willst du dass ich dich anfeuere?"

Kunde: "Jaaaaaaaaa, das wäre super!"

Seine Name ist Rod und so feuere ich ihn an mit "Hey Rod, ho Rod, go Rod!" Nicht gerade sehr kreativ und begeistert ist er auch nicht. Also biete ich ihm an mich online über Anfeuerungsgesänge zu informieren.
Er legt auf und will in einer Stunde nochmal anrufen.

Und, was soll ich sagen, er war begeistert!

"Roddy, Roddy, he's our man! He can cum like no man can!" "Rah, rah, Roddy! He's so naughty."

Ich habe jetzt eine kleine Sammlung mit Texten, die ich singen kann wenn er anruft.


Sonntag, Juli 24, 2016

Suchwörter der Woche



Hier sind sie, die Suchwörter der Woche die zu diesem Blog geführt haben. Rechtschreibfehler inklusive



anruf von der nachbarin, sie will moch heute ficken

ein callgirl geht ficken

erster sex mit meiner mutter

ficken in luxembug

gibt es in luxemburg einen thai puff

lustig und ficken.com

mein erster sex mit mutti



Ich liebe Suchanfragen!





 

  
 

Montag, Juli 18, 2016

Harten Schwanz erschlaffen lassen? Kann ich.



In der Küche rumhantieren und währendessen einen Kunden über das Headset befriedigen.
Leise "tapp tapp tapp" Geräusche hören. Mein Kater war draußen und ist durch seine Katzenklappe wieder rein.
Ich wundere mich noch weshalb er nicht wie zu mir kommt und wie immer um diese Zeit um sein Futter bettelt.
Wieder diese "tapp tapp tapp" Geräusche.
Und ein Knurren. Ein Monsterknurren. Aus dem Wohnzimmer.
Ich sofort rein ins Wohnzimmer. Und er sitzt vor der Wohnzimmertür die raus in den Flur führt.
Mit einem fast so grossen Tier wie er selbst, das einen letzten Versuch erwähnt sich aus dem Kater seinem Maul zu befreien. Mein Kater knurrt und knurrt.

Und ich?

Ich schreie. Und glaubt mir eins, ich kann schreien.
Ich scheuche den Kater samt seiner Beute Richtung Gartentür. Und dann fällt mir ein dass ich ja noch einen Kunden am Telefon habe. Oder hatte. Doch der hat aufgelegt. Und ist mit Sicherheit taub und eine Morgenlatte hat sich in Luft aufgelöst.

Ich weiss nicht was der Kater da erbeutet hat, es war aber weder ein Vogel noch eine Maus. Ich hoffe nur dass es nicht lang gelitten hat. Um den Kunden mach ich mir keine weiteren Sorgen.



Sonntag, Juli 10, 2016

Pädophilie


Es klingt schrecklich. Doch auch ich werde tagtäglich damit konfrontiert.
Anrufer aus Großbritannien die solche Wünsche äußern sind extrem selten. Aber 90% meiner amerikanischen Anrufer sind süchtig danach. Es geht soweit dass ich eine recht ungehaltene Diskussion mit einer Besitzerin einer amerikanischen Phonesexline hatte.
Auf ihrer Seite besitze ich 23 verschiedene Profile. Auf keinem einzigen wird Pädophilie angeboten oder auch nur im entferntesten darauf hingewiesen. 2 Profile davon sind so genannte Wildcards.
Anrufer die sich nicht für ein bestimmtes Profil entscheiden können, lassen sich zu einer zufällig erreichbaren Dame weiterleiten. Und da kommt es schon mal vor dass ein und derselbe Kunde mehrmals an mich weiter verbunden wird, in der Hoffnung, eine andere Dame zu erwischen.
Und genau ein solcher Kunde mit seinen extrem Wunsch nach extrem jungen Mädchen, trieb mich fast in den Wahnsinn.
Ich meldete ihn mehrmals dem Admin. Es wurde auch zur Kenntnis genommen. Aber leider nicht ernst genug. Nachdem ich den Typen mehrmals in Laufe des Tages gemeldet hatte, rief mich die Inhaberin der Seite hoechstpersönlich an.

Sie: "Ich finde es ja sehr gut dass sie uns den Kunden gemeldet habe. Aber nutzen wird es nichts. Er wird weiterhin anrufen."

Ich: "Und wenn sie seine Nummer blocken?"

Sie: "Dann ruft er mit einer anderen an. Legen sie einfach auf wenn er anruft. Aber bedenken sie eins: Er wird eine andere anrufen. Und das kann eine alleinerziehende Mutter von 4 Kindern sein. Und diese wird, da sie das Geld braucht, seine Gespräche annehmen."

Ich: "Aber sollte man nicht etwas dagegen tun können? Sie nehmen das so einfach hin dass ihre Line von solchen Schweinen in Anspruch genommen wird?"

Sie: "Er tut ja keinem etwas. Und ist es nicht besser er lebt seinen Trieb über das Telefon aus als im realen Leben?"

Seit dem Gespräch erhielt ich immer weniger Anrufe von der Seite und in der Zwischenzeit logge ich mich nicht mehr dort ein.

Ich war sprachlos. In Amerika wird nicht kontrolliert. Das läuft hier in England anders. Hier wird jedes Gespräch "monitored". Wer sich nicht daran hält fliegt raus. Und das gilt nicht nur für den Anrufer, sondern auch für die Telefonsexanbieterin.
Hier der Unterschied zwischen USA Sexphonelines und UK Sexphonelines:

UK:

What are the subjects of an ILLEGAL nature?
These are: Murder, Paedophilia, Bestiality, Incest (including step father/mother/brother/sister fantasies), Racism, Drugs, Necrophilia, Heavy Torture (including use of knives, branding & cannibalism)
We understand that using terms like 'Daddy' or 'Papi' can be seen as terms of endearment but we do not wish for any lines to be blurred. Because of this we urge all hosts to NOT use these terms in calls or in written form on the site.



USA

We are an uncensored and hardcore Phone Sex Company.
We offer extreme, raw and graphic NO TABOO phone sex calls. We do Pedo, Incest, Rape, Ageplay, everything from FLUFF to SNUFF.

This means we do it all. We NEVER say NO!
If you have taboos, we are NOT the company for you.




Noch irgendwelche Fragen?

Mittwoch, Mai 25, 2016

Langweilig? Ach wo



Gespräch des Tages:

Ich: "Und auf was stehst du so?"

Kunde: "Was auch immer."

Ich : "Soll ich dir einen blasen?"

Kunde: "Ich denke schon."

*mache schmatzende und leckende Geräusche mit den Lippen und der Zunge*

Ich: "Soll ich dir die Eier lecken?"

Kunde: "Ich weiss nicht."










Dienstag, Mai 24, 2016

Wir haben Hunger Hunger Hunger .........



Zu viele Profile auf zu vielen Sexseiten. Und dann bin ich auch noch verwundert wenn doch sehr außergewöhnliche Wünsche geäußert werden.


Kunde: "Ok Baby, dann beiss mir mal eine Zehe ab. Nun mach schon!"

Fussfetischist?

Ich: "Ähm, ok. ich beiss dir zärtlich in die Zehe."

Kunde: "Nein, reiss sie richtig ab!"

Okay, dann reiss ich sie eben ab.

Kunde: "Kannst du dich jetzt zu meinem Schwanz vorarbeiten und den auch verschlingen?"

Ich: "Verschlingen?"

Kunde: "Ja, friss ihn!"

Ich: "Ehrlich jetzt?"

Gleichzeitig überlese ich das Profil welches er angerufen hat. Mir fällt nichts besonderes auf. Nichts außergewöhnliches. Da ich eine größere Anzahl von Profilen habe, wurde ich doch ein kleine bisschen faul und habe einige Beschreibungen von anderen Telefonsexanbieterinnen kopiert. Und nicht richtig durchgelesen.
Fehler, sehr großer Fehler. Eben in diesem Profil versteckt sich das Wort "Vore".
Noch nie gehört. Ich weiss nicht was es bedeutet und habe mir auch keine grossen Gedanken darum gemacht. Aber Google hilft wie immer.

 
VORE
Short for "voraphilia" or "vorarephilia": a fetish in which one fantasizes about being eaten alive or eating another creature alive (sometimes known as phagophilia).

Seit ich in England lebe und Anrufe aus allen möglichen Teilen der Welt bekomme, habe ich doch viele, mir neue Fetische kennegelernt. Unter uns ; darin waren die Luxemburger doch recht langweilig. 
Aber Kannibalismus als Fetisch? Gibt es Menschen die sich beim Ansehen von "Dawn of the dead" einen runterholen? Anscheinend ja.
Unterschiede gibt es auch, abbeißen ohne Blut oder richtig blutrünstig. Ich lese weiter dass es sich um eine imaginäre Fantasie handelt die sich nicht in die Tat umsetzen lässt. Na da bin ich mir nicht so sicher. 

 

Sonntag, Februar 21, 2016

Mein erstes Baby



Nein, ich bin nicht schwanger.
Seit über 11 Jahren im Telefonsexbusiness tätig und jetzt erst mein erstes Adult Baby. Zuerst hat der Kunde bei mir über Mail nachgefragt ob er ein Szenario schicken kann.
Auf einer amerikanischen Website habe ich mehr als 20 verschiedene Profile mit verschiedenen Angeboten. Und in einem ist halt das "adult baby" dabei. Dass dafür wirklich irgendwann jemand anruft, habe ich mal einfach verdrängt.
Hier ein paar Ausschnitte was der Kunde genau wollte:


 1. Feed me
- Force me to suck on a baby bottle of your special formula. Ughh oh, you drugged it with baby regression 

 2. Im now a baby - I cant control my bladder.
3. Bring me to the nursery (my old bedroom that you changed)
4. Put me in the changing table.
- you notice i'm struggling so you place my legs in stirrups and buckle me in. the drug is wearing off.
5. Un tape my diaper and grab my hard pee pee. Rub it with lotion. Remind me that babies shouldn't have these.........



Die Liste hat 21 Punkte. Beim durchlesen der Liste konnte ich mir ein Lachen natürlich nicht verkneifen. Auswendig wollte ich das jetzt nicht gerade lernen, sondern einfach mal Punkt für Punkt während des Telefonats abarbeiten.  Stimme verstellen und in Mutti utti butti Stimmung hineinversetzen.
Von “Who’s my li-i-ttle baybee? Are you my littlee baybee? Yes, yoooo are!” bis zu "Who made a weewee?" war alles dabei. Und dass ich zum Schluss "Hush little baby" singen sollte und auch tat, lass ich mal einfach so hier stehen.

Montag, Januar 11, 2016

Alles gratis oder was?



Wie überall auf der Welt gibt es Bestimmungen und Gesetze für eine Servicenummer. Und sie sind sehr verschieden.
Hier in Großbritannien muss sehr deutlich unter der Nummer stehen wieviel sie pro Minute kostet, wieviel der Anruf von verschiedenen Handyprovider kostet, wem die Nummer gehört und es muss die Nummer einer Helpline erscheinen, wo der Kunde, falls er meint er hätte ein Problem, anrufen kann um sich zu erkundigen oder zu beschweren.
Mir wurde auch eine solche Nummer erteilt. Falls der Kunde sie anruft, wird er auf mein Festnetz weitergeleitet. Und genau das wurde mir fast zum Verhängnis.

 Kunde: "Hey hallo."

Ich: "Ja hallo."

Kunde: "Komm und fick mich!" 

Moment! Irgendetwas fehlt. Ich bin mir sicher dass da irgendetwas fehlt. Ihr kennt diese Unsicherheit und dieses Gefühl wenn tief im Unterbewusstsein ein kleines Männchen mit einer roter Fahne rumwuselt um einem klar zu machen, dass das was nicht stimmt.

Genau! Die Flüsterstimme hat sich nicht gemeldet! Bei einem Anruf auf meine Servicenummer höre ich kurz eine Frauenstimme die mir "Premium rate call" zuflüstert. Und genau die hat eben gefehlt. Schlussfolgerung: Dieser Typ hat die Nummer der Gratis Helpline gewählt.

Ich:" Ähm, tschuldigung, aber wie kann ich ihnen helfen?"
Von einer Sekunde zur anderen wechselt meine Stimme in einen strengen Ton.

Kunde: "Na komm, lass dich von mir ficken!"

Ich: "Ich denke sie haben sich verwählt. Dies ist eine Helpline. Haben sie Probleme mit der Servicenummer oder irgendwelche Beanstandungen zu melden?"

Kunde: "Nein, hier ist doch jetzt eine Sexnummer? Das steht so im Internet." 

Ich: "Nein, steht es ganz sicher nicht! Sie haben die Nummer der Helpline gewählt. Wenn sie zu einer Telefonsesxanbieterin durchgestellt werden wollen, rufen sie die Nummer an die mit 0908 anfängt. Ich wünsche ihnen noch einen angenehmen Tag!"

 Schlaues Kerlchen. Und bei weitem nicht der Letzte. Täglich rufen 5 bis 8 Männer die Helpline an und probieren diesen Trick. Die ganz Schlauen rufen zuerst die Servicenummer an, um sich die Stimme anzuhören und kurz darauf die Helpline. Es könnte ja tatsächlich sein dass beide Anschlüsse zu gleichen Dame gehören. Und warum teuer bezahlen wenns auch gratis geht?