ESCORTS

Montag, Januar 23, 2012

Wenn Frauen hauen

Nicht jeder Mann gibt gerne zu wenn er Opfer häuslicher Gewalt wird. Die allermeisten schämen sich obwohl es auch Anlaufstellen für sie zur benötigten Hilfe gibt. Ein Kunde von mir will genau diesen Schritt wagen.

Er: „Weisst du, es ist nicht schön auf dem Weg von der Arbeit nach Hause sämtliche Verkehrsregeln außer Acht zu lassen nur um pünktlich am Tisch zu sitzen. Schon eine Minute über der Zeit und das Essen landet im Müll und dann geht das Geschrei und das Tellerwerfen wieder los. Dann landet schon mal der eine oder andere Schlag bei mir im Gesicht und sie schreit warum ich es einfach nicht schaffen kann pünktlich zu Hause zu sein. Sie kümmert sich ja den ganzen Tag um mein Wohlbefinden, kocht, wascht und putzt sich die Seele aus dem Leib.“

Ich: „1 Minute zu spät? Oh Mann. Und wie lange geht das jetzt schon?“

Er: “ Einige Jahre. Einmal ist sie mit dem Schürhaken auf mich losgegangen und hat durch einen Hieb damit fast meinen Arm gebrochen.Sie geht wegen Kleinigkeiten in die Luft. Und wehe ich vergesse es meine Füße abzutreten wenn ich nach Hause komme uns die Schuhe nicht sofort ausziehe! Das war ein ganz schleichender Prozess in der Ehe und ist jetzt ein absoluter Putzzwang. Wenn nur die Schläge und Demütigungen nicht immer wären.Und das Geschrei. Die Nachbarn haben zeitweise gedacht ICH würde SIE prügeln wenn sie losgeschrien hat. Und ich traue mich nicht zurück zu schlagen. Das würde böse enden und das will ich nicht. Wenn sie Wüsste dass ich ein heimliches Handy-Abo hätte von dem ich dich anrufe ....... Gott behüte! Sie würde mich ganz sicher eines Nachts kastrieren.“

Ich: „Paartherapie? Oder sonstige Hilfe? Hast du schon mal darüber nachgedacht? Lässt sie überhaupt darüber mit sich reden?“

Er: „Ich werde sie nach dem nächsten Anfall darauf ansprechen. Wir brauchen wirklich dringend Hilfe sonst werde ich ernsthaft über eine Scheidung nachdenken.“

Ja, diese Ehe braucht ganz sicher Hilfe. Und ich wünsche ihm dass sie noch zu retten ist. Wenn nicht muss er den Schritt in Richtung Scheidung auch durchziehen. Kinder haben die beiden keine.Obwohl er eine zeitlang dachte dass genau das Fehlen solcher sie vielleicht zu der Person gemacht hat die sie heute ist. Aber darüber wollte ich mich ihm gegenüber nicht äußern. Ich erteile gerne und oft Ratschläge, doch dieses Eisen ist mir einfach zu heiss. Da sollen Profies helfen. Ich werde ihn nur bei jedem Anruf weiterhin ermutigen Hilfe von aussen zu suchen. 

Mittwoch, Januar 18, 2012

Dreckiger Sex

Ach ja. Wer will ihn nicht. Dreckigen Sex. Micaela Schäfer will ihn auch, diesen dreckigen Sex. Und ich will von euch wissen was es für euch bedeutet "dreckigen Sex" zu haben.
Für mich bedeutet es soviel wie hemmungslosen Sex. Heftig und mit derben Worten unterlegt. Aber jetzt bin ich ganz gespannt auf eure Ausführungen.

Dienstag, Januar 17, 2012

Real Life Amateure

Dass viele Männer (und auch Frauen) sich öfters einen Porno anschauen ist keine Seltenheit mehr. Jeder Fetisch wird heutzutage befriedigt und es gibt eigentlich keine Marktlücken mehr in dieser Branche.
Er: „Und diese Amateurvideos sind einfach Klasse!“

Ich: „Ach, du willst keine aufgedonnerten Pornodarstellerinnen?“

Er: „Nein danke. Ich will das richtige Leben. Mit normalen Menschen wie du und ich. Ich finde es gar nicht erotisch und aufgeilend wenn die Frauen in den Profipornos gespielt rumstöhnen. Ach was, das ist doch schon kein Stöhnen mehr! Das ist Rumgeschreie und absolut nichts ist echt. Und Sex der immer wieder mir blasen anfängt und mit blasen aufhört gibt es auch nicht. Kein Mann der Welt fickt seine Frau in 10 Stellungen während 40 Minuten. Alles Lug und Betrug!“

Mehr als ein Funken Wahrheit steckt hinter der Behauptung meines Kunden. Dass aber immer mehr No-names aus der Pornobranche ihre Werke mit dem Titel "Amateure" schmücken ist aber auch nicht neu. Dort wird dem Kunden vorgegaukelt dass die Nachbarn von nebenan sich am bei einer netten Nummer filmen haben lassen. Dass dieselbe Frau von nebenan 5 Teile später mit einem anderen Mann filmen lässt fällt niemandem wirklich auf.
Und mein Kunde will ja schließlich Telefonsex mit einer normalen Person aus dem richtigen Leben die nicht gefakt rumstöhnt (würde ich nie tun..........). Das gibt mir dann schon zu denken. Er hat die Branche bis heute nicht durchschaut und das ist auch gut so. Sonst müsste ich den Job aufgeben.


Samstag, Januar 14, 2012

Jung ist nicht gleich jung

Es gibt Menschen die sich wegen sehr seltsamen Dingen Sorgen machen. Ein netter älterer Herr auch.

"Hör mal mein Schatz, ich werde vorrausichtlich Mitte des Jahres in ein Altenheim ziehen. Glaubst du ich kann dich auch von da aus anrufen?"

"Ja wieso denn nicht? Es rufen mich einige ältere Herren an die in Altenheimen leben. Mach dir da mal keine Sorgen."

"Ja schon, aber bisher habe ich dich immer belogen und gesagt ich wäre um einige Jahre jünger. Und jetzt kommt alles raus. Es tut mir leid das ich nicht der junge Hecht bin für den du mich bisher gehalten hast."

"Das ist nicht schlimm. Jeder von uns schummelt sich irgendwann mal jünger."

Ich kann mich gar nicht erinnern dass er mir mal sein Alter verraten hat. Finde es aber äußerst lieb von ihm dass er mir jetzt die Wahrheit erzählt hat. Obwohl ..... ich weiss sein Alter noch immer nicht.

Freitag, Januar 06, 2012

Murphy's law

Er: „Du bist mein Glückskind! Wegen dir bin ich um 6000€ reicher!“

Gut gemacht. Richtig gut gemacht hab ich das. Da fragt er mich nach jedem Anruf um 5 x-beliebige Zahlen für seinen €Million-Schein auszufüllen und ich geb ihm 4 richtige Zahlen. Und als Bonus noch 2 richtige Sterne dazu.
Und was tu ich? Ich spiele selbst nicht. Auch wenn ich jetzt anfange werde ich trotzdem nichts gewinnen. Murphy's law. Das ist einfach so. Also bin ich ein nettes Mädchen und freu mich mit ihm.

Ich: „Hey, das freut mich. Klasse gemacht. Dann kannst du ja öfters telefonieren.“

Er: „Auf jeden Fall ruf ich dich weiterhin an. Aber nur wenn du mir wieder ein paar Zahlen nennst. Du bist doch mein Glückskind. Eine Frage hätte ich noch, soll ich meiner Frau vom Gewinn erzählen?“

Ich: „Das ist deine Entscheidung. Aber falls nicht, dann lass dir jetzt schon eine plausible Ausrede einfallen warum du es ihr  nicht gesagt hast. Ehefrauen kriegen das raus. Das ist immer so. Immer!“

Auch das ist Murphy's law. Und dann hängt erst recht der Haussegen schief.

Donnerstag, Januar 05, 2012

Die bestellte Frau

Ich habe leider zu spät über die umstrittene Sendung bei RTL2 erfahren in welcher Männer eine Traumfrau suchen. Vor 4 Jahren hatte ich auch so einen Kunden an der Strippe. Ob er sich eine bestellt hat oder es sein gelassen hat kann ich euch nicht erzählen.Ich verstehe es bis heute nicht wenn Männer sich eine Frau kaufen/bestellen oder sonstwie erwerben wollen. Dass da die Liebe auf alles aber nicht auf Gegenseitigkeit beruht ist für mich von vorherein klar.


In meinem Freundeskreis gibt es einen Bekannten der die Liebe seines Lebens in der Ukraine gefunden hat. Nicht gekauft oder bestellt, sondern auf ganz normalem Wege. Und genau dieser leidet heute unter seltsamen Blicken und dummen Gerede weil niemand ihm das abkauft. Osteuropäerinnen wird dieses Makel wohl für immer und ewig angehängt.

Mittwoch, Januar 04, 2012

Blaues Wunder

Er: „Die Potenzpillen die ich im Internet bestellt habe helfen nicht wirklich. Und blau sind sie auch nicht!“

Ach nee?

Gibt es tatsächlich noch Menschen die im Internet welche bestellen?